Polnische Amateurkonstruktionen präsentiert von

Mini-Gawron

Konstrukteur: K.Z. (Name ist dem Autor bekannt)

Erstflug: September 1994
Spannweite: ca. 10,68 m
Länge: ca. 8 m

Höhe:? m
Flügelfläche: ? m²
Tragflächenprofil: ?

Abfluggewicht: ? kg

Max. Gewicht: ? kg
Sinkgeschw.: ? m/s bei ? km/h
Mindestgeschw.: ? km/h
Max. Geschw.: ? km/h

Zul. Geschw.: ? km/h

Dienstgipfelhöhe: ? m

Startrollstrecke: ? m

Landerollstrecke: ? m

 

Motortyp: LOM PRAHA M332Sc

Motorleistung: ? PS

Hubraum: ? ccm

Verbrauch: ? l/h

 

Mini-Gawron wurde auf Basis von PZL-101 Gawron SP-CKB (Werksnummer 107802) aufgebaut. In dem aus dem Verkehr gezogenen Gawron hat man die Tragflächen um jeweils ca. 1 Meter gekürzt. Ebenso um ca. 1 Meter ist der hintere Teil des Rumpfes gekürzt worden. Man hat einen Walter Minor 43 eingebaut, mit dem im September 1994 das Flugzeug eingeflogen wurde. Anfang 1995 ist der Motor durch den Motor LOM PRAHA M332Sc ersetzt und am 15.03.1995 eingeflogen worden. Im August 2001 bekam das Flugzeug einen neuen Propeller vom Typ V-410A.

 
Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten.  Seite zuletzt aktualisiert am: 28.03.2002