Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

Motorsegler AMA

Eingeflogen: Juli 1935
Spannweite
: 10,5 m
Länge
: 6,4 m

Höhe: 1,8 m
Flügelfläche
: 13,5
Streckung: 8,2

Eigengewicht: 170 kg

Abfluggewicht: 270 kg

Flächenbelastung: 20 kG/
Gleitzahl
: 14 bei ? km/h
Sinkgeschw.:
1,4 m/s bei ? km/h
Mindestgeschw.:
55 km/h

Reise Geschw.:  ? km/h
Max. Geschw.:
? km/h

Dienstgipfelhöhe: ? m

Reichweite: ? km

Startstrecke: ?

Landestrecke: ?
Motorleistung: 34 PS
Steiggeschwindigkeit: 1,0 m/s

Zul. Lastvielfache: ? g

 "AMA"

 Foto: z Arch.Dok.Mech za A.Glass "Polskie konstrukcje lotnicze

          1893 - 1939" WKiŁ 1976

AMA Typenbezeichnung kommt von den Namen der Konstrukteure: Andrzej Anczutin, Henryk Malinowski, Rościsław Aleksandrowicz. AMA ist der erste polnische Motorsegler, dessen Konzeption eine einfache Umschulung der Seglerpiloten auf Motormaschinen war. Die Konstrukteure, Studenten der TU Warszawa, begannen mit der Konstruktion 1933 und beendeten den Aufbau mit finanzieller Hilfe der LOPP in den Seglerwerkstätten von A. Kocjan 1935. Der erste Flug ist noch ohne Motor im Schlepp hinter einem PKW durch den Piloten A. Onoszko durchgeführt worden. Nach dem Einbau vom Poinsard-Motor ist der Segler von K. Chorzewski nochmals eingeflogen worden. Leider war der eingesetzte Motor nicht gut für die Konstruktion geeignet, da er starke Vibrationen verursacht hat. Deshalb wurde der Betrieb nach mehreren Flügen eingestellt. Der Segler ist Anfang des zweiten Weltkrieges durch einen Bombenangriff auf den Flugplatz Mokotow zerstört worden.

"AMA"

Foto: "Skrzydlata Polska" Februar 1938

"AMA"

Foto: W.Rychter "Skrzydlate wspomnienia" WKŁ 1980

      
Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten. Seite zuletzt aktualisiert am: 29.03.2003