Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

Segelflugzeug von Babinski Nr.: 2

Eingeflogen: 1913
Spannweite: 6,8 m
Länge: 4,4 m

Höhe: 1,5 m
Flügelfläche: 16 m²

Leergewicht: 16 kg

Max. Abfluggewicht: 85 kg

Flächenbelastung: 5,3 kG/m²
Gleitzahl: 7 bei ? km/h
Sinkgeschw.: 1,5 m/s
Fluggeschw.: 36 km/h

Szybowiec Babinskiego

  Foto: A. Glass " Polskie konstrukcje lotnicze 1893-1939" WKŁ 1976

Der Gymnasiast Zbigniew Babinski hat in der ersten Hälfte des Jahres 1912 in Milanowek bei Warszawa einen großen Doppeldecker gebaut. Dank der enorm großen Tragfläche (40m2) flog der Segler ohne Piloten auf einem Seil (wie ein Drachen) bereits schon bei einer Windgeschwindigkeit von 2 m/s. Den nächsten Segler hat Babinski 1913 gebaut, aber die Maße des Seglers waren schon deutlich kleiner. Die Konstruktion ist dem Segler nachempfunden nach dem Buch von K. Krol "Jak zbudowac szybowiec" (Wie baue ich ein Segelflugzeug). Gesteuert wurde er über Körperbalance. Mit dem Segler sind viele gelungene Flüge durchgeführt worden, die längsten hat der leichteste 14-jährige Kazimierz Wasiutynski erflogen.
Babinski 2
Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten.  Seite zuletzt aktualisiert am: 31.01.2003