Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

   CW II

Eingeflogen: 1929
Spannweite: 11,00 m
Länge: 6,25 m
Höhe: 2 m

Flügelfläche: 18,10 (17,6)* m²
Streckung: 6,7 (6,9)*

Eigengewicht: 120 (125)* kg

Max. Abfluggewicht: 195 (200)* kg

Flächenbelastung: 10,8 (11,4)* kG/m²
Gleitzahl: 13 (15)* bei 47 (48)* km/h

Sinkgeschw.: 0,95 (0,90)* bei 44 (45)* km/h
Mindestgeschw.: 38 km/h
Max. Geschw.: ? km/h

 

*Betrifft CW II bis

CW II

Foto: R.Nater, A.Glass, A.Olejko "Bezmiechowa" Lesko 2003 - mit freundlichem Genehmigung von Herr Nater

Der Segler war das Projekt von W. Czerwinski im Jahre 1929. Auf dem Segler hat Szczepan Grzeszczyk am 2.11.29 den polnischen Dauerflugrekord mit einer Zeit von 2 Stunden und 11 Minuten gebrochen. Ein Unfall im Jahre 1931 führte zu einem Umbau des Seglers. Während des Umbaus hat man durch einen Fehler eine Veränderung des Profils der Fläche vorgenommen. Das und eine Abrundung der Flächenenden führte zu einer Verbesserung (!) der Flugeigenschaften. Nach dem Umbau erhielt der Segler die Bezeichnung CW II bis. 1933 hat K. Kula einen Flug von 5 Stunden absolviert. Der Segler ist auf dem polnischen Flugplatz Bezmiechowa bis Anfang 1935 eingesetzt worden, wo nach einer erneuten Beschädigung das Flugzeug aus dem Verkehr gezogen wurde.

CW II

Postkarten herausgegeben vom

"Aeronautischen Verein der Studenten der Technischen Hochschule in Lwow" 
         - Flugbetrieb auf dem Berg "Bezmiechowa" 

vom: "GORPOL - Flugaufnahmen"

CW II

  Postkarten herausgegeben vom

"Aeronautischen Verein der Studenten der Technischen Hochschule in Lwow" 
         - Flugbetrieb auf dem Berg "Bezmiechowa" 

vom: "GORPOL - Flugaufnahmen"

CW II

  Postkarten herausgegeben vom

"Aeronautischen Verein der Studenten der Technischen Hochschule in Lwow" 
         - Flugbetrieb auf dem Berg "Bezmiechowa" 

vom: "GORPOL - Flugaufnahmen"

CW II

  Foto: A.Glass "Polskie konstrukcje lotnicze 1893 - 1939" WKiŁ 1976

  CW II bis

CW II

Foto: "Skrzydlata Polska" 9 / 1994

 
CW II 3d
Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten.  Seite zuletzt aktualisiert am: 23.09.2003