Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

CW IV
Eingeflogen: 1930
Spannweite: 18,0 m
Länge: 8,3 m

Höhe: 1,93 m

Flügelfläche: 26,9 m²
Streckung: 12,1

Eigengewicht: 218 kg

Max. Abfluggewicht: 368 kg

Flächenbelastung: 13,7 kG/m²
Gleitzahl: 20,9 bei 57 km/h

Sinkgeschw.: 0,8 bei 54 km/h
Mindestgeschw.: 48,5 km/h
Max. Geschw.: ? km/h

CW IV

Foto: R.Nater, A.Glass, A.Olejko "Bezmiechowa" Lesko 2003 - mit freundlichem Genehmigung von Herr Nater

Im Jahre 1930 von W. Czerwinski als erster polnischer doppelsitziger Hochleistungssegler entwickelt. Es wurden mit ihr mehrere nationale Rekorde geschlagen, bis sie 1934 nach einem Unfall aus dem Verkehr gezogen wurde. Der Rumpf war in einer Halbschalen-Spantenkonstruktion aufgebaut. Der vordere Teil des Rumpfes wurde mit Alublech verstärkt. Die vordere Kabine wurde als Pilotenkanzel ausgeführt. Die hintere Kabine lag im Schwerpunkt und wurde mit einer Einstiegstüren und Seitenfenstern ausgestattet. Die Fläche war dreiteilig und mit Stoff bespannt.

CW IV

 Postkarten herausgegeben vom

"Aeronautischen Verein der Studenten der Technischen Hochschule in Lwow" 
         - Flugbetrieb auf dem Berg "Bezmiechowa" 

vom: "GORPOL - Flugaufnahmen"

CW IV

  Foto: A.Glass "Polskie konstrukcje lotnicze 1893 - 1939" WKiŁ 1976

 

CW IV

Foto: R.Nater, A.Glass, A.Olejko "Bezmiechowa" Lesko 2003 - mit freundlichem Genehmigung von Herr Nater

 
CW IV 3d
Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten.  Seite zuletzt aktualisiert am: 23.09.2003