Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

CWJ bis Skaut
Eingeflogen: 03.08.1933
Spannweite: 9.65 m
Länge: 5,9 m

Höhe: 2,1 m

Flügelfläche: 14,2

Streckung: 6,5

Tragflächenprofil: G-365 11,7%

Gewicht: 75 kg

Max. Fluggewicht: 150 kg

Tragflächenbelastung:  10,6 kG/
Gleitzahl: 12 bei 45 km/h
Sinkgeschw.: 1,2 bei 40 km/h
Mindestgeschw.: 40 km/h
Max. Geschw.: 80 km/h

Zul. Beschleunigung: ? g

CWJ bis "Skaut"

  Foto: Archiwum Dok. Mech. za A.Glass "Polskie konstrukcje lotnicze

          1893 - 1939" WKiŁ 1976

 
Eine Konstruktion von Ing. Waclaw Czerwinski und Ing. W. Jaworski. Obwohl die Bezeichnung deutet dass dies die Weiterentwicklung des CWJ ist, gab es nur wenige technische Ähnlichkeiten. Der CWJ bis Skaut wurde nach der Prototyp-Erprobung geringfügig verändert und in die Serienfertigung aufgenommen. Die Änderungen betrafen vor allem den Umriss des Seitenleitwerks, das von eckig auf halbrund (siehe 3-d-Zeichnung) gestellt wurde und Vorderteil des Rumpfes, insbesondere die Lage der Pedale und Dämpfungsleiste. Insgesamt sind ca. 20 Exemplare hergestellt worden, davon ein Teil mit einer geschlossenen Pilotenkanzel. Der Segler ist bis 1938 im Einsatz gewesen.

CWJ bis "Skaut"

Foto: "Skrzydlata Polska" 9 / 1994

CWJ bis "Skaut"

Zg: Werbung der "Skaut" in "Warsztataty Szybowcowe" (Skrzydlata Polska) vom Dezember 1933.

CWJ bis Skaut 3d
Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten.  Seite zuletzt aktualisiert am: 17.12.2003