Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

 MS-1

Eingeflogen: 1923
Spannweite: 6,6 m
Länge: 4 m
Höhe: 1,7 m

Flügelfläche: 8 m²
Streckung: 5,5

Leergewicht: 25 kg

Max Abfluggewicht: 100 kg

Flächenbelastung: 12,5 kG/
Gleitzahl: ?

Sinkgeschw.: ? m/s
Fluggeschw.: ? km/h

MS 1

  Foto: A.Glass "Polskie konstrukcje lotnicze 1893-1939" WKŁ 1976

Ein Dorflehrer namens Mieczyslaw Siegel baute in der Ferienzeit 1923 in dem Dorf Skrzynice bei Lublin ein Segelflugzeug auf. Nach seinen Initialen benannte er den MS-1. Der Konstrukteur hat mit dem MS-1 mehrere kurze Flüge, oder besser gesagt Sprünge gemacht, die oft mit leichteren Beschädigungen des Seglers endeten. Der größte Vorteil des Seglers war sein Leichtgewicht und die kleinen Abmessungen, welche den Transport und die Montage erleichterten. Nach der letzten Beschädigung 1923 ist der Segler nicht repariert worden, weil der Konstrukteur sich schon zum Bau des nächsten Seglers vorbereitet hat.
Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten. Seite zuletzt aktualisiert am: 19.02.2003