Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

SL-2 Czarny Kot (Schwarze Katze)

Eingeflogen: 1924
Spannweite: 10,7 m
Länge: 5,7 m
Höhe: 1,8 m

Flügelfläche: 16 m²
Streckung: 7,1
Gleitzahl: ? bei ? km/h
Sinkgeschw.: ? bei ? km/h
Mindestgeschw.: ? km/h
Max. Geschw.: ? km/h

SL-2

  Foto: "Skrzydlata Polska" 12 / 1995

Der Czarny Kot ist wahrscheinlich die erste Konstruktion vom Student Jerzy Drzewiecki, der später ein sehr bekannter Flugzeugkonstrukteur war. Die spätere RWD Flugzeugfamilie (auch der berühmte RWD-6, der 1932 in Challange in Berlin gewonnen hat) ist von den Konstrukteuren Rogalski, Wigura, Drzewiecki entwickelt worden. Das Segelflugzeug ist in CWL (Centralne Warsztaty Lotnicze - Zentrale Luftfahrtwerkstätte) auf dem Flugplatz Mokotow in Warszawa gebaut worden. Höchstwahrscheinlich wurde der Segler auch dort 1924 im Seilschlepp getestet. Im Oktober 1924 wurde der Segler auf einer Luftfahrtausstellung in Warszawa ausgestellt. Das Segelflugzeug hat im zweiten polnischen Seglerwettbewerb in Oksywie bei Gdynia (17.05 - 15.06.1925) mit der Startnummer 6 teilgenommen. Man hat 6 Flüge absolviert, wobei der längste 31 Sekunden dauerte. Der 6 Flug endete mit der Beschädigung des Seglers. Der Pilot hat für die gesamte Flugzeit (224 Sekunden) den 5 Platz eingenommen. Der Segler ist nach Warszawa zurücktransportiert worden mit dem Gedanken über die Teilnahme im nächsten Wettbewerb. Jedoch ist 1926 kein Wettbewerb durchgeführt worden und der Segler ist verschrottet worden.

SL-2

Foto: "Skrzydlata Polska" 12 / 1995

Rysunek: Robert Gretzyngier (Skrzydlata Polska)

Rys: Robert Gretzyngier (Skrzydlata Polska)

SL-2

Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten.  Seite zuletzt aktualisiert am: 11.03.2003