Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

Sokół (Falke)

Eingeflogen: 1935 (1937)
Spannweite:
11,6 m
Länge:
6,2 m

Höhe: 1,6 m

Flügelfläche: 13,1 m²

Streckung: 10,3

Tragflächenprofil: ?

Gewicht: 105 kg

Max. Fluggewicht: 190 kg

Tragflächenbelastung:  14,5 kG/m²
Gleitzahl: 19 bei 60 km/h
Sinkgeschw.:
0,85 m/s bei 54 km/h
Mindestgeschw.: 48 km/h
Max. Geschw.: ? km/h

Zul. Lastvielfache: ? (+7 / -4,8) g

 

In Klammern (*) Sokol bis

"Sokół"

  Foto: A.Glass "Polskie konstrukcje lotnicze 1893 - 1939" WKiŁ 1976

 

 

Der einsitzige Kunstflugsegler war ein Projekt von Ing. Antoni Kocjan. Es wurden erst 5 Exemplare gebaut von denen 2 der Strukturschwäche bei zu schnellem Flug unterlagen. Nach diesen Unfällen wurde die Konstruktion überarbeitet und verstärkt und erhielt die Bezeichnung "Sokol bis" - in dieser Version wurde eine kleine Serie von 5 Stück gebaut. Die Segler waren durch ihre gute Flugeigenschaften und die gute Ruderwirksamkeit geprägt. Die Sokol wurde bis zum Kriegsausbruch 1939 geflogen.

"Sokół"

Foto: A.Glass "Polskie konstrukcje lotnicze 1893 - 1939" WKiŁ 1976

"Sokół" - Prototyp

"Sokół bis"

Foto: A.Glass "Polskie konstrukcje lotnicze 1893 - 1939" WKiŁ 1976

"Sokół bis"

"Sokół"

Foto: Józef Zieleziński "Wszystko już było"

 
Sokol 3d
Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten.  Seite zuletzt aktualisiert am: 29.12.2003