Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

SZD-LogoSZD-18 Czajka (Kiebitz)
Eingeflogen: 30.11.1956
Spannweite:
10,80 m

Länge: 6,3 m

Höhe: 1,78 m

Flügelfläche: 15,70

Streckung: 7,4

Tragflächenprofil: R-III

Gewicht: 141 kg

Max. Fluggewicht: 226 kg

Tragflächenbelastung:  14,4 kG/m²
Gleitzahl: 9,3 bei 57 km/h
Sinkgeschw.:
9,3 m/s bei 52 km/h
Mindestgeschw.: 40 km/h
Max. Geschw.: 133 km/h

Zul. Lastvielfache: +5 / - ? g

SZD-18 "Czajka"

 Foto: Piotr Piechowski

Der SZD-18 "Czajka" ist nur in einem Exemplar hergestellt worden. Es war ein Schul- Trainingssegler. Das Exemplar auf den Fotos habe ich im Polnischem Luftfahrtmuseum in Krakow aufgenommen. In der Ausschreibung von 1955 für einen einsitzigen Schulsegler gewann das Projekt von Tadeusz Grudzieński. SZD übernahm das Konzept und unter der Leitung von Ing. Władysław Okarmus ist die Konstruktion entstanden. Den größten Wert legte man auf die Einfachheit der Konstruktion, Austauschbarkeit möglichst vieler Teile (z.B. die Querruder und Höhenruderhälften links gegen rechts), gute Federung der Landekufe, was vor Schäden beim harten Aufsetzen schützen sollte. Der Segler wurde nicht in der Serie gefertigt.

SZD-18 "Czajka"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-18 "Czajka"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-18 "Czajka"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-18 "Czajka"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-18 "Czajka"

Foto: Piotr Piechowski

 

Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten. Seite zuletzt aktualisiert am: 09.10.2003