Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

SZD-LogoSZD-6x Nietoperz (Fledermaus)

Eingeflogen: 12.01.1951
Spannweite: 12 m
Länge: 4 m

Höhe: 1,3 m

Flügelfläche: 14,40

Streckung: 10,0

Tragflächenprofil: NACA-23012

Gewicht: 150 kg

Max. Fluggewicht: 235 kg

Tragflächenbelastung:  16,3 kg/
Gleitzahl: 17,5 bei 90 km/h
Sinkgeschw.: 1,35 m/s bei 80 km/h
Mindestgeschw.: 54 km/h
Max. Geschw.: 300 km/h

Zul. Lastvielfache: ? g

SZD-6x  "Nietoperz"

 Foto: Aus der Sammlung von Wojciech Gorgolewski

Sehr interessante Konstruktion von Wladyslaw Nowakowski und Justyn Sandauer. Der Experimentalsegler ist entwickelt worden um theoretische Grundlagen praktisch zu erproben. Komplett in Holz konstruiert. Die Konstruktion war auch für Erprobung verschiedener Steuerungsvarianten ausgelegt. So war das Komplette Seitenleitwerk abnehmbar. Es wurde mit dem Seitenruder geflogen, mit dem blockierten SR und ganz ohne Seitenleitwerk.  Dementsprechend probierte man verschiedene Varianten der Steuerung mit Querruder und Wölbklappen. Es war ein Dreiklappenflügel, der viele Kombinationen der möglichen Steuerungen ermöglichte - was eine einfache umklemmbarkeit der Gestänge an den Steuerelementen vereinfachte.

SZD-6x " Nietoperz"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-6x " Nietoperz"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-6x  "Nietoperz"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-6x  "Nietoperz"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-6x  "Nietoperz"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-6x  "Nietoperz"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-6x  "Nietoperz"

Foto: Piotr Piechowski

SZD-6x " Nietoperz"

Foto: Z. Szajewski "Od RWD do MIGa" MON 1956

SZD-6x " Nietoperz"

Foto: "Konstrukcje lotnicze Polski Ludowej" WKiŁ 1965

SZD-6x " Nietoperz"

Foto: Postkarte "Zostań pilotem szybowcowym" herausgegeben von Wydawnictwo Zarządu Głównego Ligi Lotniczej in 1952. Foto L.L.

SZD-6x " Nietoperz"

Foto: R. Witkowski

SZD-6x " Nietoperz"

Foto: Z. Szajewski "Od RWD do MIGa" MON 1956

 

SZD-6 Nietoperz 3D

SZD-6x "Nietoperz" als Modell 1 : 5

Foto: Piotr Piechowski

Foto: Piotr Piechowski

Foto: Detlef Korsawe

 

Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten.  Seite zuletzt aktualisiert am: 02.02.2009