Polnische Segelflugzeuge präsentiert von

LWL LogoWWS-3 Delfin

Eingeflogen: 1937
Spannweite: 16,0 m
Länge:
6,97 m

Höhe: 1,7 m

Flügelfläche: 20,15 m²

Streckung: 12,7

Tragflächenprofil: ?

Gewicht: 135 kg

Max. Fluggewicht: 232 kg

Tragflächenbelastung:  11,0 kG/m²
Gleitzahl: 21,4 bei 52 km/h
Sinkgeschw.:
0,61 bei 45 km/h
Mindestgeschw.: 39 km/h
Max. Geschw.: ? km/h

Zul. Beschleunigung: +5,5 / - ? g

 Foto: Werks-Infoblatt (aus der Sammlung v. Piotr Piechowski)

Eine Konstruktion von Ing. Waclaw Czerwinski. Er war ein Trainingssegler und der Nachfolger des "Komar", dessen Leistungen er deutlich übertraf. Er wurde bei LWL in Lwow (ca. 30 Stück) und bei WWS (ca. 40 Stück) in Serie gebaut. Nach Kriegsbeginn fielen einige Exemplare in die Hände der Sowjetischen und Deutschen Besatzer. Eines der von den Deutschen abtransportierten Exemplare überstand den Krieg in Dänemark und flog dort bis zum Ende der 50er Jahre.

WWS-3 Delfin

Fot: A.Glass "Polskie konstrukcje lotnicze 1893 - 1939" WKiŁ 1976

WWS-3 "Delfin"

Foto: A.Olejko "Szybowce nad Bieszczadami" BOSZ 1998

WWS-3 Delfin

 Foto: "Skrzydlata Polska"  25 / 1978

WWS-3 Delfin

Foto: R.Nater, A.Glass, A.Olejko "Bezmiechowa" Lesko 2003 - mit freundlichem Genehmigung von Herr Nater

WWS-3 Delfin

Foto: aus der Sammlung v. Piotr Piechowski

WWS 3 "Delfin"

  Foto: "Skrzydlata Polska"  25 / 1978 

WWS-3 Delfin 3d

Ergänzung und Bemerkungen sind herzlich willkommen !

Irrtum vorbehalten.  Seite zuletzt aktualisiert am: 11.03.2007